Am Montag endet die öffentliche Konsultation des europäischen Gremiums der Telekom-Regulierungsbehörden zur Netzneutralität. Bei dieser wird unter anderem darüber entschieden, ob folgendes erlaubt sein soll:

  1. Bessere, schnellere Routen für gut bezahlende Unternehmen („Spezialdienste”)
  2. Das Drosseln unliebsamer Dienste („Traffic Management”)
  3. Das Ausnehmen gewisser Dienste vom Datenvolumen deines Vertrags („Zero-Rating”)

Klar ist: Die Internetanbieter haben alle Register gezogen, um ihre Interessen durchzusetzen. So drohen sie im kürzlich veröffentlichten „5G Manifesto“ damit, den Ausbau von schnellen 5G-Netzen zu verlangsamen, sollten die Regeln zur Netzneutralität nicht gelockert werden.

Anstatt die Erpressungsversuche ins Leere laufen zu lassen, begrüßt sie Kommissar Günther Oettinger auch noch als einen wertvollen Beitrag zum „5G Action Plan” der Europäischen Kommission.

Dabei ist glasklar, dass das Verhältnis zwischen Netzneutralität und guter Infrastruktur eigentlich umgekehrt sein muss: Nicht der Verkauf von Überholspuren für Premium-Inhalte und die Verlangsamung anderer Services fördern den Netzausbau, sondern gleiche Bandbreite für alle. Provider haben einen Anreiz für Investitionen in schnelleres Netz, wenn sie mit der künstlichen Verknappung des Internetzugangs kein Geschäft machen können.

Du kannst helfen, diesen historischen Irrtum zu verhindern.
Denn nicht nur die Telekommunikations-Lobby, sondern alle Menschen können an den Konsultationen teilnehmen. Je mehr sich daran beteiligen, desto lauter wird unsere Stimme für ein faires und freies Internet zu hören sein.
Nur noch bis Montag kannst du auf savetheinternet.eu eine Nachricht an die Regulierungsbehörden senden: Keine Kompromisse bei der Netzneutralität!

Keine Kompromisse bei der Netzneutralität! Tweet this!

Expert*innen wie Tim Berners-Lee und Barbara van Schewick warnen: „Wir haben [wenige] Tage, um das freie Internet in Europa zu retten. Nützen wir sie.“

Jetzt eine Nachricht an die Regulierungsbehörden senden

Soweit dies durch das Gesetz möglich ist, hat der Schöpfer auf das Copyright und ähnliche oder Leistungsschutzrechte zu seinem Werk verzichtet.

My name is Julia, I'm the Pirate in the European Parliament.

I'm fighting to make copyright in the EU unified, progressive and fit for the future. Will you join me?

Kommentare geschlossen.